Design Security Forum AG

NEU! Anwendbarkeits-und Verwendbarkeitsnachweise richtig einordnen: Neue (und Alte) Verwendbarkeitsnachweise (LBO und MVV TB)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Neue (Und Alte) Verwendbarkeitsnachweise (LBO und MVV TB)

Brandschutzklappenmit Dipl.-Ing. Karl-Olaf Kaiser

 

07.03.2019 in Seevetal

09.05.2019 in Hanau

 

 

Termin Ort Seminarnummer Preis INFOS BUCHEN

 07.03.2019

Seevetal

S03-2-BS2019

 259,-- €

icon pdf us Einkaufsbutton gruen
09.05.2019 Hanau 05-2-BS2019 259,-- € Einkaufsbutton gruen

 

 Anwendbarkeits- und Verwendbarkeitsnachweise richtig einordnen:
 Neue (Und Alte) Verwendbarkeitsnachweise (LBO und MVV TB)

 

Mit Bekanntgabe der neuen MBO 2016 wurden im letzten Jahr auch in vielen Bundesländern jeweils neue Landesbauordnungen eingeführt. Planer, Objektüberwacher und ausführende Unternehmer werden im Alltagsgeschäft jetzt mit Anwendbarkeitsnachweisen in Berührung kommen, die es erst neu seit 2018 gibt. Zum Beispiel der allgemeinen und vorhabenbezogenen Bauartengenehmigung.

  • Wie ist die rechtliche Bedeutung dieses Anwendbarkeitsnachweises?
  • Wie verhalten sich die Anforderungen mit europäischen Nachweisen (CE-Leistungserklärung)?
  • Wie Geht man hierbei und im Allgemeinen mit Abweichungen um?
  • Wer muss die Übereinstimmung zu Abnahme bescheinigen? 

Darüber hinaus ergeben sich aus der neuen zentralen Musterverwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) zusätzlich wichtige Anforderungen in Bezug auf die Planung, Ausschreibung und Abnahme von Bauleistungen. Zusätzlich finden sich in der MVV TB viele nationale Anwendungsregeln für europäische Bauprodukte, die in den Geltungsbereich der Bauproduktenverordnung fallen. Auch für Bauherrn ergeben sich Neuerungen aus dem aktuellen Baurecht, z.B. die öffentlich-rechtliche Verpflichtung, Verwendbarkeitsnachweise vorzuhalten.

 

SEMINARINHALTE

  • Bedeutung und Notwendigkeit von An- und Verwendbarkeitsnachweisen
  • Chancen und Grenzen von Bauprodukten, wenn es brennt
  • Arten von An- und Verwendbarkeitsnachweisen
  • Neuer Anwendbarkeitsnachweis: die allgemeine Bauartgenehmigung
  • Europäische Verwendbarkeitsnachweise (CE-Kennzeichnung)
  • Nationale ASnwendungsregeln der MVV TB
  • Was bestätigt jeweils die Übereinstimmung?
  • Was benötigt man als Planer für die Entwurfs- und Ausführungsplanung?
  • Was benötigen Bauleiter, Unternehmer und Abnehmender an Dokumentation?
  • Neue Pflichten für Bauherrn

 

IHR NUTZEN

In unserem Seminar lernen Sie praxisnah die Systematik zur aktuellen MVV TB und An- und Verwendbarkeitsnachweise kennen. Sie erhalten Einblicke in den neuen Anwendbarkeitsnachweis der allgemeinen Bauartengenehmigung. Europäische Verwendbarkeitsnachweise und den Unterschied zu nationalen Nachweisen werden Sie zukünftig einordnen können. 

 

ZIELGRUPPE

Das Seminar richtet sich an Architekten, Brandschutzplaner, Planer, ausführende Unternehmer, Objektüberwacher, Betreiber, Bauherren und Behördenvertreter

 

HAUPTREFERENTEN

Dipl.-Ing. Karl Olaf Kaiser Brandschutzconsultant und -planer (Frankfurt a.M.), Autor u.a. „Brandschutztechnische Bauüberwachung Haustechnik“,
Länderdossier „Brandschutz in China“, Referent für Brandschutz u.a. EIPOS, VdI
 
 
WEITERE REFERENTEN Hanau und Seevetal
 
Matthias Kube Strulik GmbH, Technische Abteilung, Vorbeugender Brandschutz
 

REFERENTEN Hanau

Karl-Heinz Ullrich Walraven GmbH, Sachverständiger für gebäudetechnischen Brandschutz (EIPOS), Anwendungstechnik Brandschutz (D-A-CH)

Angel Lukacic PRIORIT AG, Baulicher Brandschutz im Hochbau 

REFERENTEN Seevetal

Stefan Bergmann PRIORIT AG, Baulicher Brandschutz im Hochbau                                      

Martin Bröker Zapp-Zimmermann GmbH, Spezialist Abschottungen