Design Security Forum AG

Fachkraft für Feststellanlagen nach DIN 14677

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Festellanlagen mit Dipl.-Ing. Hans-Paul Mink

 

11.09.2019 in Hanau

06.11.2019 in Seevetal

Termin Ort Seminarnummer Preis Infos Buchen
11.09.2019 Hanau 09-01-FSA2019 309,-- €
+
59,-- € Prüfungsgebühr
icon pdf us Einkaufsbutton gruen
06.11.2019 Seevetal S11-02-FSA2019 309,-- €
+
59,-- € Prüfungsgebühr
 icon pdf us Einkaufsbutton gruen

Nach bestandener Abschlussprüfung erhält der Teilnehmer einen Kompetenznachweis als „Fachkraft für die wiederkehrende Prüfung von Feststellanlagen”.
Dieser wird Ihnen später per Post zugestellt.

 

Wir behalten uns Änderungen von Terminen und Inhalten vor. Wichtige Änderungen werden den Teilnehmern schriftlich mitgeteilt.

Veranstaltungszeit: 09:00 - 17:00 Uhr

Die Dauer der Veranstaltung kann in Abhängigkeit der Dauer der Diskussionen variieren.

Es gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Änderungen in der Referentenliste und der Vortragsreihenfolge bleiben vorbehalten.

 

Fachkraft für Feststellanlagen: Lehrgang nach DIN 14677

Ist die Funktionsfähigkeit von Feststellanlagen nicht gewährleistet, kann es im Brandfall zu großen Schäden kommen. Im März 2011 wurde die Norm DIN 14677– Instandhaltung von elektrisch gesteuerten Feuerschutz- und Rauchschutzabschlüssen – veröffentlicht. In Verbindung mit anderen Normen, etwa DIN EN 14637, löst diese Norm somit die Richtlinie für Feststellanlagen des DIBt vom Oktober 1988 ab.

Mit Veröffentlichung der DIN 14677 wurde ein neuer Kompetenznachweis für Fachkräfte für Feststellanlagen definiert, der alle 5 Jahre erneuert werden muss. Feststellanlagen dürfen nach DIN 14677 nur von hierfür ausgebildeten Fachkräften instand gehalten werden.

Die Teilnehmer benötigen zwingend ein Exemplar der DIN 14677, nicht in den Seminargebühren enthalten. Sprechen Sie uns an.

 

SEMINARINHALTE

Bauregelliste A und Bauregelliste B (Änderungen hinsichtlich der MVV TB werden tagesaktuell berücksichtigt)

Ausblick auf den neuen Anforderungskatalog Bauwerke

DIN 14677 und DIN EN 14637 – Inhalt und Geltungsbereich

Anforderung an die Prüfung von Feststellanlagen nach Prüfvorgaben des DIBt

Anwendungsbereich von Feststellanlagen und Türantrieben

Einführung in DIN 18263-4, Fassung April 2015

Anwendung von Feststellanlagen an Feuer- und Rauchschutztüren mit nationalem Verwendbarkeitsnachweis

Zulässige Änderungen an Feuer- und Rauchschutzabschlüssen

 Funktionsweise von Brandmeldern (optische & Ionisations-RM, TDM

Austauschzyklen vom RM

Rauchmelder & Strahlenschutzverordnung

 

PRÜFUNG

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung erhält der Teilnehmer einen Kompetenznachweis als „Fachkraft für die wiederkehrende Prüfung von Feststellanlagen”.
 

IHR NUTZEN

Mit Besuch des Seminars verfügen die Teilnehmer über die nach DIN 14677 geforderten und notwendigen Kenntnisse. Neben den technischen Grundlagen und möglichen Schadensaspekten erfahren Sie die wesentlichen rechtlichen Grundlagen zu der Thematik. Auch wird die befähigte Person mit ihren Aufgaben, Rechten und Pflichten sowie ihrer Verantwortung näher beleuchtet. Nach Erlangen des Kompetenznachweises sind Sie berechtigt, die wiederkehrenden Überprüfungen von Feststellanlagen durchzuführen.

 

ZIELGRUPPE

Brandschutzfachunternehmen, Türenhersteller, Türenverbauer, Facilitymanagement

 

REFERENT

Dipl.-Ing. Hans-Paul Mink Selbstständiger Ingenieur, ö.b.u.v. Sachverständiger für das Metallbauerhandwerk und Türen, Autor des Fachbuches „Brandschutz im Detail – Türen, Tore, Fenster“