Design Security Forum AG

ISDN Umstellung 2018! - Auswirkung auf Brandmeldeanlagen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

ISDN All webmit Dipl.-Ing. Karl-Olaf Kaiser

21.06.2017 in Hanau

06.12.2017 in Seevetal

 

 

 

Termin Ort Seminarnummer INFOS BUCHEN
21.06.2017 Hanau 06-3-BS2017 icon pdf us Einkaufsbutton gruen
06.12.2017 Seevetal S12-2-BS2017 icon pdf us Einkaufsbutton gruen

 

ISDN Umstellung 2018! – Auswirkungen auf Brandmeldeanlagen

Es brennt – und die Feuerwehr kommt nicht? Keine Fiktion!

Die Umstellung der Netzinfrastruktur der TELEKOM AG, die bis Ende 2018 abgeschlossen sein soll, hat erhebliche Auswirkungen auf den Brandschutz, insbesondere auf den Funktionserhalt von BMA. Die Auswirkungen betreffen Planer und Errichter von BMA, ebenso die Gebäudebetreiber. Die bisher getrennten Kommunikationsleistungen, wie z. B. Telefonie, Datendienste und auch Standleitungen, wechseln sukzessive in das zukunftsweisende Next-Generation-Network (NGN). Dieses stellt ein sogenanntes IP-Netz dar, das heißt ein Internet-Protokoll basiertes Netz. Bisher bekannte technische Splitter für die analogen und digitalen Verbindungen entfallen mit „Abschaltung“ des Telefonnetzes und müssen durch neue IP-fähige Komponenten ersetzt werden. Diese bedürfen ggf. einer zusätzlichen Sicherheitsstromversorgungseinrichtung, etwa für die Übertragungseinrichtungen von BMA. Weiterhin trifft die Umstellung auf NGN auch weitere sicherheitstechnische Anlagen, u.a. Alarmübertragungseinrichtungen für Aufzüge und sonstige Gefahrenmeldeanlagen.Auch das Thema der Auswirkungen von Netz- bzw. Routerausfällen darf hier nicht außer Acht gelassen werden.
 

SEMINARINHALTE

Musterurteil des Bundekartellamtes zu Konzessionsverträgen für BMA: Hieraus resultierende wirtschaftliche Chancen für Gebäudebetreiber und Errichter von BMA

Technische Auswirkungen der Abschaltung ISDN bis Ende 2018 und Wechsel auf IP

Planungsmaßnahmen für neue BMA

Notwendige Änderungen für BMA im Bestand (u.a. zusätzliche Sicherheitsstromversorgung der ÜE)

NGN- Umstrukturierung der Kommunikationsnetze und Auswirkungen für den Brandschutz

Aktueller Sachstand der All-IP Umstellung der Telekom

Resultierende Praxisbeispiele für die All-IP Alarmübertragung

Anforderungen an Fernservice im All-IP

MLAR: Funktionserhalt von elektrischen Leitungsanlagen

Schon ab 2016: Chancen durch verbesserte Funktionserhaltsverteiler

Brandschutztechnische Abschottung der elektrischen Leitungsanlagen

 

IHR NUTZEN

Sowohl Betreiber, als auch Planer und Errichter von BMA lernen entscheidende Planungsaspekte und werden auf die Umsetzung mit der neuen
IP-Technik vorbereitet. Sie sind damit zukunftsorientiert aufgestellt.
 

ZIELGRUPPE

Das Seminar richtet sich an Hersteller, Händler, Produktmanager, Entwicklungsmitarbeiter und Importeure von Bauprodukten

 

HAUPTREFERENT

Dipl.-Ing. Karl Olaf Kaiser Brandschutzconsultant und -planer (Frankfurt a.M.), Autor u.a. „Brandschutztechnische Bauüberwachung Haustechnik“,
Länderdossier „Brandschutz in China“, Referent für Brandschutz u.a. EIPOS, VdI
 

WEITERE REFERENTEN

Dipl.-Ing. Stephan Holzem Geschäftsführer TAS GmbH & Co. KG (Mönchengladbach), Spezialist für Fragen der Kommunikationstechnik

Florian Bäuerlein PRIORIT AG, Baulicher Brandschutz im Hochbau, Elektrischer Funktionserhalt