Design Security Forum AG

Löschverfahren im Hochbau: Innovationen und Alternativlösungen in Überblick

 Loeschverfahrenmit Dipl.-Wirt.-Ing. Günter Knopf

  30.08.2018  in Hanau

 

 

 

Termin Ort Seminarnummer Preis Infos Buchen
30.08.2018 Hanau 08-5-BS2018 249,00 €  icon pdf us  Einkaufsbutton gruen

Veranstaltungszeit: 09:00 - 16:30Uhr

Die Dauer der Veranstaltung kann in Abhängigkeit der Dauer der Diskussionen variieren.

Es gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Änderungen in der Referentenliste und der Vortragsreihenfolge bleiben vorbehalten.

 

Löschverfahren im Hochbau: Innovationen und Alternativlösungen im Überblick

 Ob zur Fluchtwegsicherung oder Brandabschnitttrennung, in Museen, in Hochregallagern, Lackierkabinen oder zum Kabelkanalschutz - die Einsatzorte und Anforderungen an
Löschsysteme sind vielfältig. Mit den wachsenden Herausforderungen der heutigen Zeit stoßen herkömmliche Löschverfahren häuig an ihre Grenzen.
Verschiedene innovative Sonderlöschverfahren wie etwa Vakuum-, Hybrid-, Dry Cloud- oder Inhibitions-Feuerlöschanlagen stellen hier eine sinnvolle Alternative zu konventionellen
Feuerlöschsystemen dar und sind baurechtlich abnahmefähig. Doch leider sind viele dieser Verfahren noch immer recht unbekannt und werden daher trotz ihrer hohen Efizienz nur
selten angewendet.

SEMINARINHALTE
• Vergleich konventioneller und innovativer Feuerlöschanlagen (Aufbau, Wirkungsweise und Anwendungen)
• Alternativen zum baulichen Brandschutz in Bestandsbauten
• Lösungen unter Berücksichtigung des Bestandsschutzes
• Fluchtgang- und Fluchttreppensicherung mittels Wassernebel
• Löschen unter maßgeblicher Nutzung des vorhandenen Equipments (Entlüftung)
• Lösungen der Abschottung von Brandwänden bei Fließbanddurchlauf
• Alternativen zu konventionellen Sprinkleranlagen in Hochhäusern
• Alternativen zu konventionellen Sprinkleranlagen im Hochregal-Gefahrgutlager
• bereits realisierte Kompaktschaum - Tunnellöschanlagen
• Löschen durch Sauerstoffreduktion

IHR NUTZEN
Das Seminar stellt die rechtlichen Rahmenbedingungen dar. Darüber hinaus erfahren Sie
anhand von zahlreichen Beispielen, wie Sie für eine Reihe von Problemstellungen
Lösungsansätze inden können. Veranschaulicht wird dies durch aussagekräftige Videos.

ZIELGRUPPE
Für Fachplaner, Architekten, Sicherheitsingenieure und Behördenvertreter, die sich
Fachkenntnisse in dieser komplexen Problematik aneignen wollen.

 

SEMINARLEITER

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Günter Knopf Fachplaner für Sonderlöschsysteme, Ingenieurbüro für Anlagentechnischen Brandschutz in Berlin

REFERENT Hanau

Michael Sauerwald Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz nach DIN EN ISO/IEC 17024, Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG

 

REFERENT Seevetal

Monika Schell Fachplanerin für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS), Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG