Design Security Forum AG

Schottungssysteme in der Praxis des Planens & Bauens

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Schottungssysteme

 mit Dipl.-Ing. Karl Olaf Kaiser

  01.11.2017 und 23.10.2018  in Seevetal

  07.12.2017 01.11.2018  in Hanau

 

 

 

Termin Ort Seminarnummer Preis Infos Buchen
07.12.2017 Hanau 12-2-BS2017 109,-€ icon pdf us Einkaufsbutton gruen
23.10.2018 Seevetal S10-1-BS2018 139,-€  

Anmeldung z. Z. nur per E-Mail möglich.
Bitte dringend Datum, Titel und Ort angeben


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder Tel: 06181-906850-80

01.11.2018 Hanau 11-1-BS2018 139,-€  

 

 

Veranstaltungszeit: 09:00 - 17:00 Uhr

Die Dauer der Veranstaltung kann in Abhängigkeit der Dauer der Diskussionen variieren.

Es gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Änderungen in der Referentenliste und der Vortragsreihenfolge bleiben vorbehalten.

 

Schottungssysteme in der Praxis des Planens & Bauens

Wasserrohre, Kabel und sonstige Leitungen sind „natürliche Feinde“ jeder feuerwiderstandsfähigen Wand und Decke. Die Installation der TGA ist daher das „Grauen“ eines jeden Brandschützers und bauüberwachenden Architekten oder Fachbauleiters, denn sie müssen dafür sorgen, dass sowohl Brand- und Rauchabschnitte als auch Flucht- und Rettungswege gesichert sind und die gesetzlichen Regelungen eingehalten werden. Anhand praktischer Beispiele erläutern wir, wie Sie solche Leitungen sicher durch Wände und Decken führen und Durchbrüche zulassungskonform und wirksam verschließen.

 

SEMINARINHALTE

Gefahren durch Brände

Schäden durch Mängel

Grundsätzlicher Aufbau Baurecht (MBO, technische Baubestimmungen, hier MLAR)

MLAR (Grundsätzliche Reglungsinhalte)

Nachweisführung national Ü und CE

Typische Planungs- und Einbaufehler

Tipps für den Umgang mit Abweichungen

Abschottungen von Leitungs- und Rohrleitungsanlagen Einsatzmöglichkeiten und Grenzen

Vorbereitung und Ablauf einer Brandprüfung

Abschottung von Gefahren und Brandlasten in Flucht- und Rettungswegen 

Einsatz von Wand- und Raumbausystemen 

Anwendung von Abschottungssystemen in der Praxis: Elektroschottungen/ Kabelboxen 

Abschottungen von Lüftungsleitungen, hier Absperrvorrichtungen (BSK, Überströmöffnungen, ERK, DIN 18017-3) -
  
Einsatzmöglichkeiten und Grenzen

Abschottung von Kabeln mit Kabelbandagen

Stolperstellen bei der Planung und Ausführung von Kabel- und Rohrabschottungen sowie Absperrvorrichtungen

 

IHR NUTZEN

Das Seminar gibt Ihnen einen Überblick über Varianten und Besonderheiten und zeigt Ihnen auf, was Sie in der Planung, Ausführung und Bauüberwachung von Schottungssystemen berücksichtigen müssen. Zudem werden Sie auf den neuesten Stand des Zulassungswesens gebracht.
 

SEMINARLEITER

Dipl.-Ing. Karl Olaf Kaiser Brandschutzconsultant und -planer (Frankfurt a.M.), Autor u.a. „Brandschutztechnische Bauüberwachung Haustechnik“, Länderdossier „Brandschutz in China“, Referent für Brandschutz u.a. EIPOS, VdI

 

WEITERE REFERENTEN Hanau

Karl-Heinz Ullrich Sachverständiger für gebäudetechnischen Brandschutz (EIPOS), Anwendungstechnik Brandschutz (D-A-CH), Walraven GmbH

Albert Pahl Baulicher Brandschutz im Hochbau, PRIORIT AG

Edwin Stöwesand Maschinenbauingenieur/Geschäftsführer und Mitinhaber der Firma Hapuflam GmbH

Michael Sauerwald Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz nach DIN EN ISO/IEC 17024, Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG

Dipl. Ing. Michael Narr Bereichsleiter Systemtechnik, Strulik GmbH

 

WEITERE REFERENTEN SEEVETAL

Korbinian Höning Baulicher Brandschutz im Hochbau, PRIORIT AG

Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Dennis Matziol
Vertrieb Region Nord, Stöbich Brandschutz GmbH

Edwin Stöwesand Maschinenbauingenieur, Geschäftsführer und Mitinhaber der Firma Hapuflam GmbH

Dipl.-Ing. (FH) Monika Schell Fachplanerin für Vorbeugenden Brandschutz (EIPOS), Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG

Martin Bröker Spezialist Abschottungen, ZAPP-ZIMMERMANN GmbH